Bambinikurs am 29./30.01.2022

Durch die vorherige Absage der Skikurse, aufgrund von Corona-Bedingungen, wie auch Schneeverhältnissen, mussten wir uns heuer ein neues Konzept ausdenken.

Die Idee

Einen Bambinikurs von 4-8 Jahren abhalten. Der Kurs für Ältere sollte im Laufe der Saison folgen. Somit legten wir heuer unseren Zwergerlkurs und alle angemeldeten Neulinge und Anfänger des Skikurses auf das Wochenende vom 29. zum 30. Januar 2022.

Angemeldet waren zunächst 14 Zwergerl und 15 Neulinge/Anfänger. Teilgenommen haben schließlich 12 Zwergerl und 9 Neulinge/Anfänger.

Kursablaufplanung

Treffpunkt war für alle an beiden Tagen um 9 Uhr im Junior-Ski-Zirkus in Mitterdorf. Die Zwergerl hatten pro Tag 2 Stunden Unterricht und dazwischen eine kleine Pause, sodass der Kurs jeweils bis ca 11.30 Uhr ging. Die Stärkung der Kleinsten von 4-6 Jahren bestand aus Würstchen, Brezen, Schoki, Gummibärchen und warmen Tee. Die größeren Anfänger hatten Unterricht bis 15 Uhr. Die 6-8 Jährigen kehrten Mittags im Wirtshaus Alpe ein.

Zwergerlkurs

Für die 12 teilnehmenden Kinder war ein großes Team unseres Vereines zuständig.

Samstag bestand das Team aus 4 Übungsleitern:

Nina Himmelsbach

Teresa Seider

Petra Koschany

Lisa Knon

Zusätzlich waren als Helfer Schriftführerin Susanne Himmelsbach, Snowboard-Übungsleiterin Verena Fiebig und Erna Brunner anwesend. Alle 7 kümmerten sich am ersten Tag um die Zwergerl, sodass alle viel Spaß beim ersten Mal auf den Ski und auf dem Zauberteppich hatten. Übungsleiterin Lisa Knon wurde zwischenzeitlich kurz zum Anfängerkurs abgezogen.

Sonntag bestand das Team aus 2 Übungsleitern:

Reinhold Knon

Petra Koschany

Unterstützung bekamen sie von den Helfern Susanne Himmelsbach, Florian Fuchs und Simone Bettermann.

Anfängerkurs

Für die Neulinge/Anfänger waren 3 Übungsleiter fest für beide Tage eingeplant:

Florian Himmelsbach

Johannes Knon

Franz Rodler

Am ersten Tag starteten zunächst alle 9 Neulinge/Anfänger am Zauberteppich. Zu Beginn war keiner in eine kleinere Unterteilung eingeteilt, sodass alle von jedem der 3 Übungsleiter erste Schritte erläutert bekamen. Nach einiger Zeit halbierten wir die Gruppe, sodass Franz Rodler und Florian Himmelsbach mit den ersten 5 Bambinis bereits mit dem Schlepplift fahren auf den Sonnenhang begonnen. Übungsleiter Johannes Knon bekam den restlichen Vormittag Unterstützung von Übungsleiterin Lisa Knon. Nachmittags wechselte Jugendleiter Florian Himmelsbach zu Johannes seiner Gruppe und Franz unterrichtete die bereits geschulten Schlepplift-Fahrer alleine.

Am zweiten Tag starteten die Gruppen wie zuletzt aufgeteilt. Die Gruppe von Johannes und Florian stand an diesem Tag vor der Aufgabe das erste mal Schlepper zu fahren. Nach kurzen Trockenübungen mit einem losen Bügel und etwas Einfahren klappte das befahren des Sonnenhanges ebenfalls. Zum Nachmittag unterstütze das Team noch Helfer Florian Fuchs aus dem Zwergerlkurs. Dieser konnte als angehener Skilehrer-Anwärter bereits erste Kurserfahrungen mitnehmen.

Insgesamt war es für das dreiteilige Übungsleiter-Gespann wieder schön zu sehen, welche Fortschritte die Jüngsten auf nur zwei Tage machen können. Vom ersten Mal auf den Ski, zu Pflug-fahren, Kurvenfahren, wie bereits Ansätze vom Parallelfahren!!!! Das erste Mal Schlepperfahren haben alle Anfänger hinter sich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.